edigixxer

Icon

Just another WordPress.com site

Premium GPS-Halter von „moto-detail“

In regelmäßigen Zeitabständen findet man sich in der Situation wieder, dass ein neues Motorrad angeschafft wird. Nach vielfältigen Überlegungen die abwechselnd dem Kopf und dem Bauch entspringen, macht sich dann Aufregung und Vorfreude breit, wenn die Entscheidung gefallen ist. Erst wenn das neue Zweirad dann heftig in der Garage mit den Hufen scharrt und bewegt werden will, kommen weitere Überlegungen hinzu: Sollen optische Änderungen vorgenommen werden?…Wohin mit dem Reisepäck?…Wo findet das Navi seinen Platz?

Was beim bisherigen Bike alles geregelt war, muß nun neu überlegt werden. So ging es mir mit dem Navigationshalter für mein TomTom. Auf meiner neuen Kawasaki Z 1000 gab es da ein kleines Hindernis: Die gewünschte Montage des Halters mittig auf dem Lenker war nicht möglich. Also ging ich auf die Suche…redete mit „grünen Bikern“…und bemühte im Net das Z1000-Forum. Aber bei keinem Vorschlag hatte ich das Gefühl die Lösung gefunden zu haben.

Die Lösung kam dann aus meinem Briefkasten, als ich bei meiner täglichen Routine den neuen Louis-Katalog vorfand. Natürlich wurde er sofort ausgepackt und durchstöbert. Da war „ER“: Der Premium GPS-Halter von moto-detail! Alu, CNC-gefräst und das Beste und Wichtigste…“ER“ ist 3-fach verstellbar und paßt fast an jede Stelle am Lenker. Perfekt! Genau den suchte ich!

Z 040

Ab zum nächsten Louis und…keiner da? Also bei der freundlichen Louis-Fachfrau bestellt! Es dauerte zwar etwas, aber dann war „Er“ da, im Paket. Am nächsten Sonnentag montierte ich und meine bessere Hälfte dann die Halterung am Lenker der Z1000. Mein Tip: Zu zweit geht es schneller und die 3 Fehlversuche tun der Motivation keinen Abbruch. Jetzt sitzt „ER“, also die moto-detial-Lösung, an der gewünschten Stelle und harmoniert perfekt mit meinem Tankrucksack.

Z 039

Schrauben nochmal nachziehen und das Ergebnis begutachten: Einfach Toll! Hätte nicht gedacht, dass es so einen perfekten Halter von der Stange gibt und keine Eigenkonstrukte notwendig sind. „ER“, der Premium GPS-Halter von moto-detail ist nur zu empfehlen. Ebenso eine Reihe von weiterem Zubehör dieses Herstellers. Da hat man wirklich im „detail“ gedacht.

Z 041

Filed under: Uncategorized, , , , , , , , , , , , , ,

Helm Test Fahrer

Test mit Kindi

Test mit KIndi

Geiles Design

Geiles Design

Es war mal wieder so weit! Ab zum Louis ein paar Sachen besorgen……dachte ich! Es kam mal wieder ganz anders. Das was ich brauchte, hatte ich schnell zusammen gesucht und wie immer schlenderte ich durch den Laden und schaute zu den Helmen was es da so neues gab. Mir stach ein Helm ins Auge, nur durch sein Design und es war der X-Lite X 702! Natürlich musste ich den über meinen Kopf stülpen. Ja, passt nicht schlecht. Ab zu Ulli, ausquetschen wie das so funktioniert mit dem N-Com und so. Ich muss dazu sagen, daß ich sehr gerne Shoei Helme fahre, damit gute Erfahrungen gemacht habe und ich finde, daß das sehr leise Helme sind durch einen so genannten Whisperring.

Ulli erklärte mir, daß das Com Set komplett unter dem Helm verschwindet, bei mir sitzt es außen am Helm, schaut scheisse aus und verursacht Windgeräusche. Die Aussenschale besteht aus Fieberglas/Carbon, wodurch der Helm noch leichter wird. Das Innenpolster kam man komplett raus nehmen zum Waschen. Sehr vorteilhaft, weil mein Helm riecht ständig trotz Helmpolster Reiniger! Ulli fährt den X-Lite 802 und machte bisher nur gute Erfahrungen!

Da ich die Mitarbeiter schon seit Jahren kenne, Dauergast bin 🙂 und dadurch auch Sachen darf die Andere nicht dürfen, fragte mich Ulli ob ich den Helm nicht testen will am Feiertag. Yeah! Ich, der Helm Tester! Das Angebot nahm ich natürlich an!

Helmtesttag: Das Wetter war super und weil es Nachmittags heiß werden sollte, sind wir gleich nach dem Frühstück los. Also den X-Lite X 702 über den Kopf! Als erstes wurde die Sonnenblende getestet der ich sehr skeptisch gegenüber trat. Bedienbarkeit sehr gut! Geht super über meine Brille und die farbe der Blende ist erstaunlich gut!

Die X-Lite Serie bietet 4 Helmschalengrößen an. Wieder ein Vorteil, da ich einen sehr kleinen Kopf habe, schaut das immer etwas affig aus, wenn man so einen riesigen Kürbis in der Gegend spazieren fährt!

Innen hat der Helm ein sehr angenehmes, weiches Polster. Am Abschluß am Hals ist schon eine Art Whisperring integriert……und jetzt kommts! Ich dachte, ich habe schon den leisesten Helm, aber nix da! Der X-Lite ist um einiges leiser! Wahnsinn! Das Gewicht macht sich beim längeren fahren natürlich auch bemerkbar!

Nun zur Lüftung! Habe alle Klappen einzeln ausprobiert und alle auf einmal. Ja, da ziehts dann schon recht durch! Gut zu bedienen und der Kopf bleibt kühl!

Der Test war mit Sozius (Kindi) und es gab keine Verwirrbelungen! Der doppel D Verschluß versteht sich da von selbst!

Fazit: X-Lite hat bei der Helmentwicklung wahnsinnig aufgeholt und da ein Meisterstück abgeliefert. Ich fand keinen einzigen Kritikpunkt und der Helm wird in Italien gefertigt! Es kommt, wie es kommen muss! Der Helm gehört jetzt zur Familie!

Filed under: Uncategorized, , , , , , ,

Was nicht passt wird passend gemacht!

Meine Royal Enfield ist einfach ein Mopped zum Entspannen und runter kommen vom Alltagsstress. Einfach Motorradfahren pur! Das Einzige was mich bisher immer etwas nervte ist diese mistige „Auffüllbatterie“ die jetzt das Dritte mal kaputt gegangen ist und mir schon ein Stück vom Rahmen und Batteriedeckel versaute! War aber nicht ich!!!! Ich machte es wieder heile.

Gestern Enfield raus, sieh sprang an und los gings. Erst einen ehemaligen Arbeitskollegen besucht  dem ich immer meine gelesen MO vorbei bringe, sie sprang an! Danach ab zum Baumarkt, sie sprang an. Am Globus sprach mich ein älterer Herr an wie gut diese „alte Maschine“ gepflegt sei. Hihi

Dann mit etwas Umweg ab nach Hause. Wer steht da? Ein Kollege von mir. Kurz gequatscht, wollte wieder los fahren….sie sprang nicht an! Mein Kollege half mir beim Anschieben. Ich ab nach Hause, das mistige Teil ausgebaut und ab zum Louis. Das einzige was in Frage kam, war eine Gel-Batterie die von den Maßen in etwa passen würde. Na ja, sie wollte nicht ganz von alleine in meinen Batteriekasten! Also erst die linke Seite vom Halter abgesägt, wieder schön verkleidet, Batterie drauf und Deckel drauf. Der wollte auch nicht soooo ganz! Mit etwas Überredungskunst ging er dann doch drauf!

Jetzt leuchtet meine Enfield wie ein Weihnachtsbaum! So hell war das Licht noch nie und mir geht es seeeehr gut dabei. Anschieben ade.

Filed under: Uncategorized, , , ,