edigixxer

Icon

Just another WordPress.com site

Probefahrt Suzuki GSX-S 1000

Bei der Vorstellung der neuen Suzuki GSX-S 1000 im Frühjahr beim S-Team Offingen gelang es mir nicht, die neue Suzi Probe zu fahren. Die Begehrlichkeit an diesem Tag war so groß, dass sich selbst am Ende der Testzeit die Schlange der Wartenden nicht auflösen wollte. An diesem Tag erfolgte deshalb wie bekannt eine Probefahrt mit der Ducati Scrambler.

Allerdings ging mir die nicht erfolgte Probefahrt auch nicht aus dem Kopf. Gestern war es dann soweit. Anlässlich meines Besuches beim Suzuki- und Kawasaki-Vertragshändler Fa. Moto-Rottler in Ingolstadt, sah ich die GSX-S in der Ausstellung stehen. In leuchtendem Blau strahlte sie mir entgegen und rief mir förmlich zu…..fahr mich!

IMG_1255

5 Minuten später und in Lederkleidung konnte die Probefahrt beginnen. Und das an meinem Wohnort auf bekannten Wegen. Also ein echter Test! Schlüssel rein…Startknopf drücken. Mit einem kernigen Grummeln erwachte die Suzi zum Leben. Der erste Soundcheck ist positiv. Obwohl serienmäßig, hört sich der Sound aus Airbox und Auspuff satt und dumpf an. Schon auf den ersten Metern fühle ich mich auf dem Motorrrad sehr wohl. Ich sitze gut hinterm Tank und der Fatbar-Lenker von Renthal unterstützt dies vorteilhaft. Lediglich der Knieabschluß zum Tank ist mir zu breit.

IMG_1254

Bei langsamer Fahrt wirkt die GSX-S etwas nervös am Vorderrad. Dieses Gefühl setzt sich bis zum Lenker fort. Bei schneller Fahrt löst sich das aber komplett in Luft auf. Richtig gelesen! Je schneller man fährt, um so besser wird die Suzi. In die Kurven fällt das Motorrad nicht von alleine. Also nix mit übern Lenker fahren, sondern aus der Hüfte lenken und den ganzen Körper einsetzen. So gefahren war die Nervosität am Vorderrad weg und die 1000er blieb in den Kurven ruhig und stabil. Die Gasannahme erfolgt etwas ruppig. Ist aber nicht schlimm, da man sich sehr schnell daran gewöhnt. Der Fahrspaß kommt regelmäßig auf, wenn man den Motor auf Drehzahl hält. Bewegt man sich in unteren Drehzahlen, hat man den Eindruck, dass das Motorrad etwas schwach auf der Brust ist. Vielleicht liegt das ja an den wenig gefahrenen km des Vorführers. Die vorhandene Leistung sollte eigentlich reichen.

Die Suzuki GSX-S 1000 ist ein ehrliches Motorrad, das „gefahren werden will“. Sie hat die wichtigsten Dinge an Bord die man braucht…aber eben auch nicht zu viel. Das moderne LCD-Display ist wie immer Geschmackssache. Es zeigt folgende Werte an: Ganganzeige, Tankanzeige, Kühlmitteltemperatur, Uhrzeit und TC-Modus, Geschwindigkeit und Drehzahl. Immer im Blick hat man auch den Durchschnittsverbrauch, Momentverbrauch und Restreichweite.

IMG_1253

Das Fahrwerk am Vorderrad ist voll einstellbar. Das Federbein hinten hat Zugstufe und Vorspannung. Rundherum ist die Suzi ein gelungenes Motorrad. Vor allem der rotzige, fauchende Sound vom Motor ist wie Musik in meinen Ohren. Das Grummeln vom Auspuff ist vor allem in Rechtskurven hörbar. 145 PS sind eine gute Wahl. Angeblich sollen es mehr sein! Hier noch die technischen Daten…

Leistung: 107 kW / 145 PS

Gewicht: 209 kg fahrfertig

Sitzhöhe: 815 mm

Technik: ABS, dreistufige abschaltbare Traktionskontrolle

Zum Motorrad gibt es jede Menge bestellbares Originalzubehör wie … Kotflügel, Windschild, Motorschutz, Seitenverkleidung und Heck in Sichtcarbon, farbige Lenker und Bremszangen, gefräste Fußrasten, Sturzpads, Felgendekor, Blinker, Nummernschildhalterung usw.

Übrigens…der auf den Fotos abgebildete Rucksack gehört nicht zur Serienausstattung der GSX-S. Den gibt es bei der Fa. Radhaus in Ingolstadt.

Filed under: Uncategorized, , , , , , , , ,

Lenkerumbau Kawasaki Z1000 auf Magura TX

Wie schon früher von mir berichtet, gönnte ich mir im Winter 2012/2013 eine Kawasaki Z1000. Diese wurde im Wohnzimmer unserer Wohnung nach eigenen Vorstellungen umgebaut. Für eventuelle Hilfestellungen meldete ich mich im Z1000 Forum an. Da stieß ich damals auch auf Lenkerumbauten. Der „Tralf“ vom Forum erstellte einen sehr hilfreichen Thread, der alle Lenker für die Z aufführt, sortiert nach Marken…mit sämtlichen Abmessungen.

So wurde ich erstmalig aufmerksam auf den Magura-TX-Lenker, der die gleichen Maße hat wie der Originale, aber ca. 7 cm breiter ist.  Diese 7 cm sollten vielleicht auch meinem  etwas beanspruchten Ellenbogen (Pumparm!) zu gute kommen. Oder etwa nicht? Vielleicht baue ich ja den Lenker um und alles wird schlechter? Etwas unsicher verwarf ich den Umbauplan wieder … bis… ja bis…

Vom 20. bis 21. März 2014 fuhr ich zum Trial-Kurs nach Großheubach. Interessehalber  fuhr ich am 2. Tag mit der geilen Monster von @Moppedhexe Nicole und @schrm zu dessen Haus zurück. Anschließend setzte ich mich auf meine Z und es kam mir so vor, als wäre mein Lenker geschrumpft und nur noch 10 cm breit. Wahnsinn! Was war passiert? So ein krasser Unterschied! … so, jetzt steht für mich fest, der Magura TX Lenker muß auf meine Kawa.!

Wieder zu Hause angekommen, bestellte ich mir den Lenker. Da am 03. April sowieso der 12-tausender Kundendienst anstand, gab ich den Magura TX auch gleich in der Werkstatt ab. Sicher ist sicher! Die Zeit verging  kaum … endlich Abend … das Warten hat ein Ende! Voller Neugier und Vorfreude, wie sich denn die Dicke mit dem neuen Lenker bewegen läßt, holte ich sie ab und drehte gleich ne Runde.

027

Ja!!! Genauso stellte ich mir das vor und nochmal … Ja!!! …genauso ist es (Gott sei Dank) eingetroffen. Einfach genial, was die 7 cm ausmachen. Die Sitzposition vermittelt das Gefühl einer Bulldogge, aber nicht zu sportlich nach vorne geneigt. Ich muß jetzt weniger Lenkimpulse geben und die Z1000 lässt sich leichter und zielgenauer durch die Kurven dirigieren. Ich habe das Gefühl, als ob ich noch mehr „Herr“ (Frau) über das Motorrad bin. Einfach nur ein geiles und sicheres Gefühl.

028

Am Sonntag, den 13. April fuhren wir mit einem Bekannten durch die Gegend. Dieser half anlässlich eines Bike-Tausches das Fahrwerk noch besser für die Landstraße einzustellen. Jetzt ist die Z1000 „PERFEKT“! Ich könnte nur noch schreien vor Glück. Übrigens … durch den Lenkerumbau ist die Dicke natürlich auch wieder ein paar Gramm leicher … grins.

2014-03-30 12.08.49

Filed under: Uncategorized, , , , , , , , , , , ,

Premium GPS-Halter von „moto-detail“

In regelmäßigen Zeitabständen findet man sich in der Situation wieder, dass ein neues Motorrad angeschafft wird. Nach vielfältigen Überlegungen die abwechselnd dem Kopf und dem Bauch entspringen, macht sich dann Aufregung und Vorfreude breit, wenn die Entscheidung gefallen ist. Erst wenn das neue Zweirad dann heftig in der Garage mit den Hufen scharrt und bewegt werden will, kommen weitere Überlegungen hinzu: Sollen optische Änderungen vorgenommen werden?…Wohin mit dem Reisepäck?…Wo findet das Navi seinen Platz?

Was beim bisherigen Bike alles geregelt war, muß nun neu überlegt werden. So ging es mir mit dem Navigationshalter für mein TomTom. Auf meiner neuen Kawasaki Z 1000 gab es da ein kleines Hindernis: Die gewünschte Montage des Halters mittig auf dem Lenker war nicht möglich. Also ging ich auf die Suche…redete mit „grünen Bikern“…und bemühte im Net das Z1000-Forum. Aber bei keinem Vorschlag hatte ich das Gefühl die Lösung gefunden zu haben.

Die Lösung kam dann aus meinem Briefkasten, als ich bei meiner täglichen Routine den neuen Louis-Katalog vorfand. Natürlich wurde er sofort ausgepackt und durchstöbert. Da war „ER“: Der Premium GPS-Halter von moto-detail! Alu, CNC-gefräst und das Beste und Wichtigste…“ER“ ist 3-fach verstellbar und paßt fast an jede Stelle am Lenker. Perfekt! Genau den suchte ich!

Z 040

Ab zum nächsten Louis und…keiner da? Also bei der freundlichen Louis-Fachfrau bestellt! Es dauerte zwar etwas, aber dann war „Er“ da, im Paket. Am nächsten Sonnentag montierte ich und meine bessere Hälfte dann die Halterung am Lenker der Z1000. Mein Tip: Zu zweit geht es schneller und die 3 Fehlversuche tun der Motivation keinen Abbruch. Jetzt sitzt „ER“, also die moto-detial-Lösung, an der gewünschten Stelle und harmoniert perfekt mit meinem Tankrucksack.

Z 039

Schrauben nochmal nachziehen und das Ergebnis begutachten: Einfach Toll! Hätte nicht gedacht, dass es so einen perfekten Halter von der Stange gibt und keine Eigenkonstrukte notwendig sind. „ER“, der Premium GPS-Halter von moto-detail ist nur zu empfehlen. Ebenso eine Reihe von weiterem Zubehör dieses Herstellers. Da hat man wirklich im „detail“ gedacht.

Z 041

Filed under: Uncategorized, , , , , , , , , , , , , ,