edigixxer

Icon

Just another WordPress.com site

Honda Pressetage in Weibersbrunn – 06.05.2015 #HPT15

Rechtzeitig zum Saisonstart 2015 präsentierte Honda das aktuelle Motorrad-Programm in Weibersbrunn. Die Anreise am Vortag endete in einem Willkommensbier inklusive Übernachtung. Nach einem leckeren Frühstück am nächsten Tag, war ich gespannt auf den Erstkontakt mit den Motorrädern der roten Marke. Aus dem Verkaufsprospekt gingen mir folgende Gedanken durch den Kopf: “ The Power of Dreams „, “ Freiheit Unlimited „, “ Motorräder von Honda – faszinierendes Design, überragende Technik „. So eingestimmt ging es zum Treffpunkt.

IMG_1164

Nach einem herzlichen „Hallo“ erwartete mich eine riesige Fahrzeugflotte. Nach einer kurzen Einführung ging es endlich auf Tuchfühlung mit den Motorrädern für das Jahr 2015.

IMG_1165

Honda CBR 300 R

Mit der 300 R bietet Honda den kleinen Einstieg in die Fahrmaschinen. 164 kg vollgetankt werden durch 31 PS bewegt. Es wird angegeben, dass mit dem 13 Liter Tank eine Reichweite von bis zu 390 km erzielt wird. Das ist wirklich ein vorbildlicher Wert. Aufsitzen! Ich fühle mich sofort in das Motorrad integriert. Dieses Gefühl ist für mich ein wichtiges Kriterium.

IMG_1166

Honda CBR 300 R

Die ersten Fahreindrücke machen sofort Lust auf mehr. Super Handling, gutes Drehmoment des Motors. Im Parallelflug mit dem Herrn @Griesgram kommt da sofort der „Supersportler“ in der 300er zum Vorschein. Bei geringem Spritverbrauch und fahrbar mit der Führerscheinklasse A2…das richtige Fahrzeug um die Großen zu ärgern. Das Testergebnis: Eine klare Verbesserung zur bisherigen CBR 250 R !

Honda MSX 125

IMG_1169

Honda MSX 125

Die Testfahrt mit der MSX fällt nur kurz aus. In Tradition der altbekannten DAX ist die MSX zu einem modernen Spaßgerät geworden. Es reicht der Führerschein A1. Bei 102 kg und 5,5 Litern Tankinhalt bleibt es allerdings beim Spaß. Ich würde mich allerdings für ein anderes Fahrzeug der Marke entscheiden, das mehr Einsatzmöglichkeiten bietet.

Honda Motorroller

Ich steige ein in die Roller Sparte. Mit weiteren Testern bin ich in der 125er Klasse unterwegs. Am ersten Berg stellen sich sofort Unterschiede heraus. Während meine Mitstreiter sich schon in GP-Manier klein hinter dem Lenker machen, überhole ich sie alle zügig in aufrechter Haltung. Im nächsten Ort, als wieder 50 km/h angesagt sind, holt mich der @Griesgram wieder ein. Er stellt fest, dass ich auf einem 300er Roller sitze und schreit: „Du schummelst!“ Ich lache und fahre wieder auf und davon. Den Rest der Roller-Fahrer haben wir schon längst abgehängt. Sie gingen bei einem Überholvorgang verloren. Zwischenzeitlich hängt auch der @Griesgram hinter einem Auto fest. Ich überhole ihn und das Auto mühelos mit einem fetten Grinsen im Gesicht.

Honda SH 300 i

IMG_1171

Honda SH 300i

IMG_1170

Honda SH 300i

Mit 27 PS und 279 ccm Hubraum hat der SH gegenüber der 125er Fraktion natürlich ein gewaltiges Leistungsplus. Die kompakte Karosserie macht ihn sehr agil und überschaubar….und Spaß!

Honda NM4 Vultus

Mit einer Optik wie vom anderen Stern wartet die Vultus auf. Sie kann in keine Schublade eingeordnet werden. Für mich eines der Zweiräder, auf die ich am meisten gespannt war. 745 ccm, 55 PS, Doppelkupplungsgetriebe, ABS und ein Auftritt als wenn sie aus dem Fuhrpark von BATMAN kommt.

IMG_1172

Das erste Fahrgefühl im „Raumgleiter“ ist überraschend. Nicht vergleichbar mit einem Motorrad oder einem Motorroller. Erst dachte ich: „Hoffentlich bringe ich das Gerät überhaupt durch die Kurven.“ Aber falsch gedacht. Trotz neuartiger Sitzposition lässt sich die Vultus perfekt durch die Straßen dirigieren…nein…man gleitet. Der Motor fühlt sich stärker an, als die vorhandenen 55 PS. Das DCT-Getriebe tut das Übrige. Ich sag es mal kurz und bündig: Einfach nur geil! Das Teil würde gut in meine Garage passen…..ich bin BATMAN.

Testpause

Nach einer kurzen Trinkpause, oder war es Kaffee und Kuchen?…geht es zum nächsten Testobjekt:

Honda CB 125 F  / Honda SH Mode 125

Das Motorrad wurde in der Zwischenzeit nachgeliefert. Rauf auf das schneeweiße Modell! Die ersten Eindrücke…etwas klein…etwas ungewohnt…eher wie ein größeres Fahrrad. Ist jetzt nicht abwertend gemeint.

IMG_1189

Honda CBF 125 F

Mein Schatten, der @Griesgram, war natürlich auch wieder mit von der Partie. Er schnappte sich den „rosa“ Roller Honda SH Mode 125. Nun sollte das Rennen beginnen. Sollte ich erwähnen, dass der rosa Reiter ca. 1,90 m groß ist und während der Fahrt lässig den Gegenverkehr grüßte? Ich fiel vor Lachen beinahe von meinem Testgerät. Die Honda CB 125 F mit ihren 10,6 PS und nur 128 kg, lässt sich natürlich „leicht“ fahren. Wir wählte für den Test eine sehr enge Strecke mit wechselndem Belag. Etwas ungewohnt, mit wenig Gewicht und PS macht die kleine Honda richtig Spaß. Der Motor dreht in jedem Gang sehr gut hoch. Im fünften Gang angekommen, ließ ich das Gas stehen und konzentrierte mich nur noch auf’s Fahren. Ich kurvte auf dem Tank liegend durch den Wald. Erstaunlicherweise schluckte das kleine Bike auch die schlechte Straße sehr gut. Und wo war der rosarote Panther? Er lag ebenfalls auf dem Lenker und versuchte mich einzuholen. Ich sage nur: Leistungsgewicht! Grins! Also erster am Wendepunkt! Es folgte ein Tausch der Testobjekte. Ich glaube der alte Griesgram dachte bei sich…jetzt kann ich sie schlagen! Nun bin ich am Lenker dieses rosa Bonbons…das so nicht im Honda-Prospekt zu finden ist. Schade! Der SH Mode 125 in dieser außergewöhnlichen Farbe (rosa), war am Testtag ständig in Betrieb.

IMG_1188

Honda SH Mode 125

Ich fühlte mich erstaunlich wohl auf dem 125er. Alles ist da, wo man es erwartet. Los geht’s zurück zum Treffpunkt. Der Abzug war schon mal nicht schlecht. Kein Wunder: 11,4 PS, 8.500 U/min, 116 kg, Tankinhalt 5,5 Liter. Gleich bergauf schnappte ich mir meinen Kontrahenten und winkte ihm zu bei der Vorbeifahrt. Natürlich auf dem Lenker liegend…durch den Wald…über Bitumen, Flicken und Unebenheiten. Mit Vollgas macht der Mode ebenso Spaß wie die CB. Wieder Erster! Beide kleine Hondas kann man mit dem A1-Führerschein bewegen.

Honda VFR 800 F  /  Honda VFR 800 X

Eine halbe Stunde hatten wir nun noch übrig um zu testen. Wie sollte es anders sein…..der @Griesgram wählte nun die VFR 800 F und ich entschied mich für die VFR 800 X Crossrunner. Nachdem ich das Vorgängermodell mein eigen nannte, war die Neugier groß. Wie gesagt ist mir das „im Motorrad“ sitzen wichtig. Also nicht obendrauf, sondern mittendrin. Bei der neuen Crossrunner ist das der Fall.

IMG_1190

Honda VFR 800 X Crossrunner

Obwohl ich kein besonders großer Fan von Reisedingsmoppeds bin, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben…und sicher. Der V4-Motor mit seinen 106 PS und 782 ccm macht Spaß. Die vorhandenen 242 kg sind nicht spürbar. Hervorragend ist die höhenverstellbare Sitzbank (815 mm bis 835 mm). Das Fahrwerk packt jeden Fahrbahnbelag. Geil!

Moppedtausch! Rauf auf die VFR 800 F! Ich empfand als erstes die Sitzbank zu breit. Der Motor fühlt sich nicht so agil an wie der der Crossrunner.

IMG_1192

Honda VFR 800 F

Vorne war mir die VFR zu „schwer“ und „plump“. Mit dem schlechten Straßenbelag hatte die 800 F zu kämpfen und gab alle Schläge an den Lenker und mich weiter. Die anderen Blogger waren von der F begeistert. Leider kann ich diese Meinung nicht teilen. Vielleicht lag es daran, dass die Fahrzeit zu kurz war, oder ich frisch von der Rennstrecke kam  und meine GSX-R 750 noch in den Beinen hatte. Aber wenn Honda dem @Griesgram und mir nochmal eine VFR 800 F zur Verfügung stellt…dann fahren wir nach Gibraltar…testen ausgiebig…und berichten ausführlich !!!

FAZIT

Highlight des Tages war eindeutig die NM4 Vultus. Überraschend gut die Crossrunner…und wie im letzten Jahr die CB 650 F.

HondaCB650F

Honda CB 650 F

Mein Tip: Honda CB 650 F

Dieses Motorrad kann einfach „Alles“…und bei ihr passt einfach „Alles“. Egal ob Einsteiger bei FSK A, oder Wiedereinsteiger oder, oder, …diese 650er hat „Alles“. Stadt, Land, Reise…„Fun Unlimited“

Ein herzliches Dankeschön an den Veranstalter Honda Deutschland und das Team vor Ort um Oliver Franz. Bei nächster Gelegenheit wäre dann mal ein Test in der Cruiser-Klasse angesagt. In diesem Segment hat Honda einiges zu bieten. Weitere Berichte findet ihr hier: http://griesgram999.wordpress.com/ http://www.bike-addicted.de/ http://moppedfahren.wordpress.com/

IMG_1182

Filed under: Uncategorized, , , , , , , , , , , , , , ,

6 Responses

  1. Max sagt:

    So richtige Enduros fehlen ein bisschen, aber vielleicht ja nächstes Jahr. (Wenn Honda mich auch mal einlädt. 😉 )

  2. Joerg_Wenzel sagt:

    Hat dies auf Why Ask Why – Motorräder und mehr rebloggt und kommentierte:
    Edigixxer hat etwas über den Honda Pressetag losgelassen.
    Große Klasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: